KlimaAtlas Kärnten

Klimaperiode 1971-2000

mittleres Ende der Vegetationsperiode (5 °C-Schwelle)

Einheit
Tag d. J.
Mittelwert: 282 Tag d. J.
Standardabweichung: 18 Tag d. J.
Minimum: 213 Tag d. J.
Maximum: 320 Tag d. J.

Über 2000 m Seehöhe wird das Wachstum der Pflanzen bereits Ende August wieder eingestellt und endet zum Beispiel auf dem Dobratsch (2140 m) im Mittel am 27. August. Anfang Oktober befindet sich das Ende der Vegetationsperiode im langjährigen Mittel auf einer Seehöhe von etwa 1500 m, wobei diese expositionsbedingt etwas darüber bzw. etwas darunter liegen kann. In den höher liegenden Talschaften des Lesachtals und des oberen Mölltals dauert die Vegetationszeit bis Mitte Oktober. Die Gunstgebiete mit den längsten Wachstumsphasen für Pflanzen befinden sich in den Seengebieten und den tiefer liegenden Tälern der Drau, Möll sowie Lavant. Hier liegt das Ende der Vegetationszeit in der letzten Oktoberwoche oder ersten Novemberwoche.

Die Vegetationsperiode nach der Fünf-Grad-Schwelle endet an jenem Tag des Herbsts, an dem die Mitteltemperatur das letzte Mal 5 °C überschreitet.