KlimaAtlas Kärnten

Klimaperiode 1971-2000

mittleres Ende der Vegetationsperiode (10 °C-Schwelle)

Einheit
Tag d. J.
Mittelwert: 261 Tag d. J.
Standardabweichung: 17 Tag d. J.
Minimum: 217 Tag d. J.
Maximum: 287 Tag d. J.

In Regionen, die zwischen einer Seehöhe von 900 und 1300 m liegen, zeigt sich das Wachstumsende der Pflanzen sehr gegensätzlich. So findet das Wachstumsende in diesem Höhenbereich je nach regionalen Besonderheiten zwischen dem 11. September in Mallnitz und dem 2. Oktober im sonnenbegünstigten Kornat statt. Vor allem der wärmende Seeneffekt verlängert die Vegetationsperiode an den Ufern der großen Kärntner Seen merkbar. So liegt das Ende der Wachstumszeit in diesen Gebieten erst in der zweiten Oktoberwoche. Etwa zur selben Zeit wird das Vegetationsende auch im Lavanttal, Rosental sowie im unteren Drautal und im Lurnfeld erreicht und liegt im langjährigen Mittel zwischen dem 10. und 14. Oktober.

Die Vegetationsperiode nach der Zehn-Grad-Schwelle endet an jenem Tag des Herbsts, an dem die Mitteltemperatur das letzte Mal 10 °C überschreitet.