KlimaAtlas Kärnten

Klimaperiode 1971-2000

mittleres jährliches Maximum der Lufttemperatur

Einheit
°C
Mittelwert: 27,4 °C
Standardabweichung: 4,3 °C
Minimum: 8,3 °C
Maximum: 34,0 °C

Die mittlere Jahreshöchsttemperatur zeigt eine enge Bindung an die Seehöhe und keine starke Überprägung durch das Gelände. Eine Ausnahme bildet das obere Drautal, wo – ebenso wie in St. Veit an der Glan, Ferlach oder Villach – einmal jährlich durchschnittlich an die 33 °C erreicht werden. Ansonsten sind für die Becken- und Tallandschaften Jahreshöchstwerte von 29 bis 32 °C üblich. Für die Beobachter des Sonnblick-Observatoriums (am Salzburger Alpenhauptkamm in unmittelbarer Nähe der Grenze zu Kärnten) in 3106 m Seehöhe bedeuten kaum 12 °C ein einjährliches Ereignis, hochgerechnet auf den Großglockner kommt man auf gut 5 °C.

Das mittlere jährliche Maximum der Lufttemperatur ist die höchste Temperatur, mit der man einmal im Jahr rechnen muss. Es errechnet sich als Mittelwert der 30 Jahreshöchstwerte des Untersuchungszeitraumes.